zurück zu Aktuelles

Stuttgarter Hilfsorganisationen und Krankenhäuser leisten Sanitatsdienst in Notunterkünften

13. Januar 2016

In Stuttgart ist seit November die Zeltunterkunft „Reitstadion“ auf dem Cannstatter Wasen als weitere Erstaufnahmeeinrichtung in Baden-Württemberg in Betrieb. Geplant ist die Einrichtung in der Ehmannstraße (ehemaliges Postgelände) für ca. 1.000 Menschen. Diese Unterkunft ist für die nächsten 5 Jahre vorgesehen.

Zuständig für die Notunterkünfte ist das Regierungspräsidium Stuttgart. Die sanitätsdienstliche Betreuung der Flüchtlinge erfolgt derzeit durch den Malteser Hilfsdienst e.V., dem DRK-Kreisverband Stuttgart und der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Der Auftrag für die Hilfsorganisationen umfasst den Betrieb einer 24-Stunden-Sanitätsstation, die Mithilfe im Rahmen der Erstsichtung bei der Ankunft sowie bei den ärztlichen Sprechstunden durch das Klinikum Stuttgart (INA Katharinenhospital) und das Marienhospital.

Quelle: Dieter Lutz, Referent für Öffentlichkeitsarbeit Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Stuttgart e.V.

 

Die Planung der Termine und Zeiten der Malteser, des DRK und der Stuttgarter Kliniken in diesem Zusammenhang erfolgt über die klickschicht – Online Dienstpläne -Software.


zurück zu Aktuelles